Bart richtig trimmen – Du brauchst ein Bartschneider

Die Wahrheit ist. Es ist keine große Sache. Jeder, wirklich Jeder von euch, der sich Einmal pro Tag oder einmal die Woche das Barthaar stützt und trimmt, weiß, dass trimmen sehr kinderleicht ist und das Ganze nur aus wenigen Bewegungen der Hand und einem dazugehörigem Barttrimmer besteht. Aber auch das Trimmen des Bartes muss erstmal geübt werden, bevor es routiniert sitzt. Unbedingt darauf aufpassen, dass Sie nicht all zu viel abtrennen. Also am Anfang immer die längere Trimmer-Länge benutzen. Die Schere und den Kam müssen Sie auch zur Hand liegen haben, bevor Sie mit dem Kürzen starten. Sie dürfen den Bartschneider oder ein Rasiermesser verwenden, das müssen Sie für sich persönlich wählen und die Entscheidung treffen. Mit einem Bartschneider geht, es selbstverständlich schneller und das Trimmen ist um einiges einfacher.

 

Den Bart Schneiden: Ein paar Tricks für den guten Look.

Das Barthaar waschen. Das Barthaar trocknen. Das Barthaar kämmen. Jetzt sollen Sie mit dem Schneiden anfangen.

Schon einmal darüber nachgedacht den Bart zu färben. Den Bart färben ist auch keine große Sache und ist in wenigen Augenblicken erledigt. Das Ergebnis kann sich zeigen lassen. Halten Sie ihren Bart sauber und kümmern Sie sich darum.

Wollen Sie mehr Bartwuchs und ein dichteren Bart, und wollen den Bartwuchs anregen und ihn fördern.Aus welchem Grund Sie das auch vorhaben. Spielt für uns keine Rolle. Es gibt gute Mitteln und Vorgehensweisen, damit das Barthaar schöner wächst und Sie mehr Bartwuchs haben können.

Quelle: Bart.Style